Druck-Split-Hopkinson-Pressure-Bar

Technische Daten:

  • Prüfgeschwindigkeiten bis 25 m/s
  • Probengrößen zwischen Ø 1 mm und Ø 8 mm
  • Verformungsgeschwindigkeiten zwischen 10e-03 und > 2 · 10e04 1/s
  • Prüftemperaturen –196 °C bis 1300 °C
  • Stahl- und Aluminium-Stäbeverfügbar

Biaxial-Split-Hopkinson-Pressure-Bar

Technische Daten:

  • kombinierte Zug-Torsion– bzw. Druck-Torsions-Prüfung
  • max. Anfangsdrehmoment M = 300 Nm
  • max. axiale Prüfgeschwindigkeit vmax = 25 m/s
  • max. Winkelprüfgeschwindigkeit umax = 2200 U/min

Belastungsart:

  • Druck
  • Scherung
  • wechselseitig Druck und Scherung

Belastungsart:

  • simultane Zug-Torsion– bzw. Druck-Torsions-Belastung
  • frei wählbares Spannungsverhältnis 

Vorzüge:

  • exakte Kraft– und Verformungsmessung durch Anwendung der DMS-Messtechnik sowie Beherrschung der       Wellenausbreitungsproblematik
  • Kombination mit optischen HG-Weg– und HG-Verformungsfeldmessverfahren
  • Kombination mit HG-Temperaturfeldmessverfahren
  • Prüfung von Stählen, Leicht- und Schwermetallen, Kunststoffe, Verbundwerkstoffe, Gläser, Keramiken

Vorzüge:

  • biaxiale Werkstoffprüfung bei hohen Verformungsgeschwindigkeiten (erstmaliger biaxial-Aufbau mit  ˜ 200 1/s)
  • Prüfung von hochfesten Werkstoffen (≤ 2000 MPa) möglich
  • Fließortbestimmung bis max. 8 % Verformung
  • exakte dynamische Kraft– und Momentenmessung durch angewandte DMS-Messtechnik
  • Kombination mit Hochgeschwindigkeits-Videomesstechnik